Kreisverband Frankfurt

Willkommen bei den REPUBLIKANERN in Frankfurt a. M.

Wir sind seit über 20 Jahren im Stadtparlament vertreten!

Wir REPUBLIKANER sind gegen die fortschreitende Islamisierung unserer Gesellschaft. Kein Islamunterricht an unseren Schulen. Einwanderung in die Sozialsysteme stoppen. Das Boot ist voll! Wohnungsnot durch konsequente Abschiebungen bekämpfen.



Aktuelles

22.02.2014 - Kommunale Ausländervertretungen in Hessen
Als vollkommen absurd und völlig realitätsfern bezeichnen die Republikaner den Vorstoß des Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte in Hessen (AGAH), Enis Gülegen, der die kommunalen Ausländervertretungen in sogenannte „Migrantenparlamente“ umwandeln will und zu diesem Zweck eine Änderung der Hessischen Gemeindeordnung HGO anstrebt.

Artikel lesen ...

06.02.2014 - Hessen voran im Rückwärtsgang
Die neue Landesregierung in Hessen hat sich zusammengefunden. Wochenlange Koalitionsgespräche führten dann zum „Erfolg“. Schon gibt es die ersten Verlierer und es sind gerade die, die wir im Land am Nötigsten brauchen: unsere Polizei. Die Pläne der neuen schwarz-grünen Regierung sind eine 1% Lohnerhöhung pro Jahr ab 2016, eine Personalkürzung von 1.800 Stellen, dafür gibt es die „Entlastung“, daß die Wochenarbeitszeit von 42 auf 41 Stunden reduziert wird.

Artikel lesen ...

12.01.2014 - Republikaner lehnen die von schwarz-grün vereinbarte Einführung eines „Aktionsplan für Vielfalt und gegen Homophobie“ an Schulen strikt ab
Die Republikaner des Landesverbandes Hessen wenden sich strikt gegen das im Koalitionsvertrag vereinbarte Vorhaben der schwarz-grünen Landesregierung, ähnlich wie bereits in Berlin und Nordrhein-Westfahlen praktiziert, an hessischen Schulen einen „Aktionsplan für Vielfalt und gegen Homophobie“ umzusetzen.

Artikel lesen ...

17.12.2013 - CDU verabschiedet sich endgültig von Stammwählerschaft
„Mit der Einigung auf einen Koalitionsvertrag zwischen Christdemokraten und Grünen, verabschiedet sich die CDU nunmehr endgültig von ihrer Stammwählerschaft“, so der Vorsitzende der Republikaner des Landesverbandes Hessen, Hans-Joachim Münd.

Artikel lesen ...

17.12.2013 - Grundrechte verteidigen, Pressefreiheit wiederherstellen, Zensur abschaffen!
Mit klaren Worten rügen die Republikaner die landesweit übliche Praxis vieler Medien, im Rahmen der aktuellen Berichterstattung bei Straftaten regelmäßig die Herkunft der Täter zu verschweigen.

Artikel lesen ...

14.10.2013 - Antrag „Wildparken“ im Industriehof
Der Ortsbeirat möge beschließen: Der Magistrat wird gebeten, die zuständigen Stellen anzuhalten, gegen das „Wildparken“ im Industriehof, vornehmlich in der Rossittener Straße, besser und effektiver vorzugehen.

Artikel lesen ...

23.06.2013 - Demonstration: „Demokratie statt Euro-Diktatur“/ Gewaltsame Gegendemonstration
Am Samstag, den 22. Juni, fand wie geplant unsere Demonstration für Demokratie und gegen die Euro-Diktatur statt. Gegen unsere friedliche Demonstration fanden sich etwa 200 gewaltbereite Gegendemonstranten ein. Die Polizei bildete einen relativ kleinen Ring um uns, so dass es den Demonstranten ein leichtes war uns mit allerlei Gegenständen zu bewerfen. Dabei wurde ein Fahrzeug beschädigt.

Artikel lesen ...

07.06.2013 - “Demokratie statt EUro-Diktatur”
Demonstration in Frankfurt am Main am Samstag, den 22.06.2013

Artikel lesen ...

21.05.2013 - Antrag OB6 / Behandlungsfehler wegen Sprachproblemen
Der Ortsbeirat möge beschließen: Der Magistrat wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

Artikel lesen ...

21.05.2013 - Antrag OB 7 / Kreisel nach EU Richtlinie?
Der Ortsbeirat möge beschließen, der Magistrat wird gebeten folgende Fragen zu beantworten:

Artikel lesen ...

14.05.2013 - Neuer Kreisvorstand gewählt
Turnusgemäß haben die Republikaner des Kreisverbands Frankfurt am 11.05.2013 einen neuen Kreisvorstand gewählt. Die Wahl des Vorsitzenden gewann Matthias Ottmar mit klarer Mehrheit gegen seinen Herausforderer Jürgen Hecker. Rosemarie Lämmer die seit über 14 Jahren ununterbrochen den Kreisvorstand angehörte und davon sechs Jahre den Vorstand leitete trat zu einer erneuten Kandidatur für eine weitere Amtsperiode nicht mehr an.

Artikel lesen ...

06.05.2013 - Info-Stand der Republikaner angegriffen
Am Samstag den 04 Mai haben mehrere vermummte Männer einen Stand der Republikaner verwüstet. Betroffen war auch der Direktkandidat für die Bundestagswahl des Kreises Frankfurt, Matthias Ottmar.

Artikel lesen ...

29.04.2013 - Bericht des Magistrats vom 19.04.2013, B 174 / Überzogene Müllgebühren
Da sich die Anfrage der REP insgesamt und auch die Einzelfragen auf rein wohngenutzte Liegenschaften von Wohnanlagen der ABG Frankfurt Holding beziehen, wird im Folgenden auch auf diese eingegangen.

Artikel lesen ...

18.04.2013 - Schluß mit den Unverschämtheiten!
Republikaner erteilen Forderung nach Einführung von islamischen Feiertagen in Deutschland klare Absage

Artikel lesen ...

04.04.2013 - Ein klarer Fall für den Bund der Steuerzahler
Kritik an instinktloser Beförderungs- und Verbeamtungspraxis der Landesregierung kurz vor Neuwahlen des Landtages

Artikel lesen ...

01.04.2013 - Schluß mit den Unverschämtheiten!
Republikaner erteilen Forderung nach Einführung von islamischen Feiertagen in Deutschland klare Absage

Artikel lesen ...

21.03.2013 - Bericht des Magistrats/ Anfrage: Sozialer Wohnungsbau im Ausverkauf
Bericht des Magistrats vom 08.03.2013, B 130

Artikel lesen ...

16.03.2013 - Islamischer Verein „Dawa FFM“ endlich verboten
Am 23.06.2012 demonstrierte die Republikanische Jugend zusammen mit PRO NRW und der GDL vor der Falah-Moschee in Frankfurt-Ginnheim und forderten unter anderem den Islamischen Verein „Dawa FFM“ zu verbieten.

Artikel lesen ...

15.03.2013 - Antrag: Verkehrsüberwachung an der Ludwig Erhard Schule
Der Ortsbeirat möge beschließen, der Magistrat wird gebeten, Verkehrskontrollen rund um die Ludwig Erhard Schule durchzuführen.

Artikel lesen ...

15.03.2013 - Islamischer Verein „Dawa FFM“ endlich verboten
Am 23.06.2012 demonstrierte die Republikanische Jugend zusammen mit PRO NRW und der GDL vor der Falah-Moschee in Frankfurt-Ginnheim und forderten unter anderem den Islamischen Verein „Dawa FFM“ zu verbieten.

Artikel lesen ...

08.03.2013 - VGH-Entscheidung schallende Ohrfeige für konzeptionslose Energiepolitik der Bundesregierung
Republikaner: Schaden begrenzen, Kernenergie nutzen, Politiker haftbar machen!

Artikel lesen ...

04.03.2013 - Antrag: Das Boot ist voll – Einwanderung in die Sozialsysteme stoppen!
Die Stadtverordnetenversammlung begrüßt und bekräftigt die Warnungen des Deutschen Städtetages, der auf die Überlastung der Kommunen und Sozialsysteme durch die massenhafte und unkontrollierte Einwanderung südosteuropäischer Sinti und Roma hinweist.

Artikel lesen ...

21.02.2013 - Antrag Umstrittenes Schild jetzt entfernen
Der Magistrat wird gebeten, zu veranlassen, dass das umstrittene Schild „Stadtteil gegen Rassismus“ am Ortseingang von Rödelheim, am Hausener Weg umgehend entfernt wird.

Artikel lesen ...

19.02.2013 - Osteuropaschwemme überflutet Offenbach
Republikaner: Stadt steuert nahezu unaufhaltsam auf finanziellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Bankrott zu

Artikel lesen ...

18.02.2013 - Schutzschirmantrag der Stadt Luftnummer
Republikaner: In Magistrat und Koalition regiert das blanke Chaos

Artikel lesen ...

18.02.2013 - Antrag
ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice

Artikel lesen ...

31.01.2013 - Sexismus hat auch Grenzen
Das Thema Sexismus ist ein ernst zu nehmendes Problem mit dem auch entsprechend umgegangen werden sollte. Die Medien haben in ihrer eigenen Art wieder eine Massen-Hysterie herauf beschworen.

Artikel lesen ...

28.01.2013 - Anfrage Überzogene Müllgebühren
Viele Mieter verschiedener Wohnanlagen der ABG Holding klagen über überdimensionierte Abfallbehälter und somit über zu hohe Müllgebühren.

Artikel lesen ...

23.01.2013 - Republikaner nominieren Direktkandidaten für die Landtagswahl
Die REPUBLIKANER Frankfurt haben ihre Direktkandidaten für die Landtagswahl nominiert. In den westlichen Wahlkreisen treten an: WK 34 Frank-Michael Homa 55 Jahre, Kfz Mechaniker, WK 35 Rosemarie Lämmer 58, Arzthelferin, WK 36 Peter Meißner, 52, Pensionär. Für die Wahlkreise im Osten und Süden kandidieren im WK 37 Stefan Zens, 43, Kaufmann, WK38 Matthias Ottmar, 31, kfm. Angestellter und im WK 39 Stefan Weber, 37, Angestellter.

Artikel lesen ...

19.01.2013 - Asylbewerberströme nach Frankfurt/ Bericht des Magistrats vom 14.01.2013, B 22
Zu 1. Wie viele Asylbewerber werden Frankfurt von dem Regierungspräsidium Darmstadt zugeordnet?

Artikel lesen ...

03.01.2013 - Das EURO-Weichgeld wird scheitern..
Das Scheitern des Euro wurde von den Republikanern schon seit Jahren vorausgesagt.

Artikel lesen ...

08.10.2012 - Resolutionen zur Euro-Krise, zum staatlichen Beschaffungsextremismus im „Kampf gegen rechts“ und zur Sicherung der Renten
Im weiteren Verlauf des Parteitags hatten die Republikaner mehrere Satzungsänderungen beschlossen und sich für die Einführung einer Autobahnvignette bei gleichzeitiger Streichung der Kfz-Steuer ausgesprochen.

Artikel lesen ...

06.10.2012 - Rolf Schlierer als Bundesvorsitzender der Republikaner wiedergewählt
Bundesparteitag unter dem Motto „Demokratie statt Euro-Diktatur“ – Rolf Schlierer: „Wir müssen die Debatte um die nationale Identität anführen“

Artikel lesen ...

 

      Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.
 
 

Aktuelles vom Bund

  • 16.08.2016 - Zuwanderer und Krankenkassenbeiträge
    Das ist die Realität. Immer mehr „Zuwanderer“ ohne Beiträge in die Sozialkassen (auch in den nächsten Jahren nicht Einzahlende bis zu 90%) stehen zu hunderttausenden den weniger werdenden Einzahlenden gegenüber. Die Politiker können noch so viele Märchen erzählen. Die steigenden Sozialkosten müssen wir, die arbeitende Bevölkerung, bezahlen.

  • 10.08.2016 - Das kann jeden von uns das Leben kosten!
    ?Unglaublich, wir geben Milliarden für muslimische Zuwanderer aus, die unser Land auf Kosten unserer Sozialrücklagen und Steuergelder besetzen. Diese Regierung und ihre Handlanger sind jedoch nicht bereit die nötigen Investitionen zu tätigen um Hunderttausenden einen sicheren Krankenhausaufenthalt zu ermöglichen.

  • 09.08.2016 - Betrug und Diebstahl durch diese Regierung
    Merkels Regierung greift für die Finanzierung der Islamisierung (Volksaustausch) in die Kasse der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds. Dieser Fond finanziert sich mit dem Geld von uns Beitragszahlern. Um den Betrug zu kaschieren wurden, unter vorgaukeln von Lügen, die Beiträge der Zahler schon letztes Jahr angehoben!

    
© 2009 - 2015 Die Republikaner